Gozo ist mit einer Fläche von 67 Quadratkilometern die zweitgrößte Insel des maltesischen Archipels. Auf der Insel leben rund 30.000 Menschen, die hauptsächlich in der Landwirtschaft und im Tourismus tätig sind. Die Insel liegt rund sechs Kilometer nordöstlich der Hauptinsel Malta. Die Überfahrt mit der Fähre dauert knapp eine halbe Stunde, der Rundflug mit dem Wasserflugzeug von Gozo nach Malta etwa zwölf Minuten. Die Hauptstadt der Insel ist die zentral gelegene Kleinstadt Victoria, deren Beiname Rabat aus der Zeit der osmanischen Besatzung stammt. Das Stadtbild Victorias wird von gelben Kalksteingebäuden geprägt, sehenswert sind unter anderem die Zitadelle, die Kathedrale und die Basilika.

Die Xwejni Bay ist eine bizarre Felsküste, etwa 1,5 km westlich von Marsalforn. An der Ostseite hat die Brandung die hellen Globigerinenfelsen zu bizarren Formationen ausgewaschen, davor liegen die Badefelsen im seichten Meer.

Die Mgarr ix-Xini Bucht ist ein absolutes “Muss” für Wasserratten und Schnorchel-Fans! Sie wird immer beliebter, ist aber immer noch eine Art Geheimtipp. Die 2 km lange und schmale Felsbucht mit dem Strandbad des Hotels Ta’ Cenc liegt etwa 2,5 km südlich des Dorfes Sannat. Eine kleiner Kiesstrand führt in das zunächst seichte Wasser. An den Seiten der Bucht befinden sich Felsen, von denen aus man direkt in tieferes Wasser schwimmen kann. Hier sind Treppen installiert, so mancher mag aber auch einen gewagten Sprung ins kühle Nass.

Nach Dwejra an der Westküste Gozos fährt man am besten vom Dorf San Lawrenz durch das einsame Wied Ilma hinunter. Ein etwa 100m aufragender Felsen rahmt hier das Meer ein. Nur noch getrennt durch einen Tunnel liegt hier ein, heute sehr beliebter, Badeplatz. Dwejra Lake, ein kleiner See hinter der Felsbarriere. Hier starten viele Exkursionen zu dem in der Nähe befindlichen Azure Window und dem Fungus Rock.

Über das traditionelle Binnendorf Nadur erreicht man die abgeschiedene San Blas Bay mit seinem schönen Sandstrand. Die einsame Bucht erreicht man am besten per Fuß ab Nadur. Snackbars oder sonstige Verpflegungsmöglichkeiten gibt es keine.

Xlendi hat sich vom kleinen Fischerdorf zu einem lebhaften Badeort entwickelt. Am Ende der langen, engen Bucht der Xlendi Bay erstreckt sich ein Mini-Strand und eine schöne Uferpromenade mit dem Hotel St. Patrick's und mehreren Restaurants. Die meisten Badegäste, darunter viele Einheimische aus Victoria, baden auf dem schmalen befestigten Badefelsen unter der linken Buchtseite, die von einigen Apartmenthäusern überragt wird.

Die kleine Ortschaft Xaghra liegt auf einem Tafelberg, an vielen Stellen bieten sich ein herrlicher Blick über die Insel. In Xaghra steht eine der prachtvollsten gozitanischen Kirchen. Die Kirche ist mit feinstem Marmor aus Italien ausgekleidet, das Geld dafür haben die Dorfbewohner gespendet.

Das Dorf Sannat auf der Insel Gozo liegt etwa 2 km südlich von Victoria. Das Zentrum des Ortes liegt auch hier am Dorfplatz der 1400 Einwohner großen Gemeinde. Hier finden Sie die aus dem 18. Jahrhundert stammende St. Margaret Kirche. Bekannt ist Sannat eigentlich mehr durch sein 5 Sterne Hotel Ta’ Cenc nahe den gleichnamigen Klippen. Hier finden Sie auch prähistorische Schleifspuren, sogenannte Cart-Ruts.

San Lawrenz liegt oberhalb der Dwejra Bucht und ist die westlichste Gemeinde der gesamten maltesischen Inseln. Aus diesem verschlafenen Ort stammt der Schriftsteller Nicholas Monsarrat, Author des Unterhaltungsromans “Der Kaplan von Malta”. Vor dem Ort finden Sie das Einkaufszentrum Craft Village, mit seinen Souvenirshops, bei dem viele Touristen auf Ihrem eigentlichen Weg zum Dwejra Point kurz halt machen.

Das Zentrum der Insel Gozo ist Rabat, gleichzeitig auch die Hauptstadt. Früher war die Stadt nach der englischen Queen Victoria benannt, heute trägt es aber wieder den alten arabischen Namen Rabat. Über den Dächern von Rabat ragt die Zitadelle, die Hauptattraktion der Insel. Von hier aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf die gesamte Insel. Innerhalb der Zitadellen kann man verschiedene Museen besuchen.

Seite 1 von 3

Ausflug Gozo, Comino & die Blaue Lagune

Ausflug zur Blauen Lagune

Ein absolutes Muß für jeden Malta Urlauber ist eine Bootstour zur Blauen Lagune. Ein ganz besonderes Highlight ist dieser Tagesausflug mit einem Zweimast-Holzboot wie die Fernandes II. Sie fahren vom Hafen in Sliema nord-westwärts nach Gozo, Maltas Schwesterinsel. Die Fernandes II ist ein wunderschöner, 38m langer, türkischer LOA Zweimastschoner mit einem grosszügigen Vorderdeck und Salon und einem überdachten Hinterdeck. Gegen 11:15 ankern Sie in einer der abgeschiedenen Buchten von Gozo. Auf der Fahrt dorthin passieren Sie malerische Klippen, Buchten und Meeresarme.
Während der gesamten Fahrt können Sie auf dem großen Sonnendeck der Fernandes II sonnenbaden und sich entspannen, während die Stewards ein köstliches Büffet vorbereiten. Nach dem Mittagessen segeln Sie weiter Richtung Comino, wo Sie in der wunderschönen Blauen Lagune für den restlichen Nachmittag ankern. Das magisch-kristallklare Wasser der Lagune lädt zum schwimmen und schnorcheln ein. Es gibt eine komplett ausgestattete Bar und Toiletten. Bevor Sie die Blaue Lagune wieder Richtung Sliema Hafen verlassen werden Ihnen frische Früchte serviert.

Preis pro Person: ab 52 € (Kinder unter 12 Jahren 29 €)
Mit dem Gutscheincode "maltatours" gibts nochmal 5% Rabatt!

zur Buchung

Hotline

0991 - 2967 69134

Buchung & Beratung durch das Servicecenter unseres Reisebüropartners Travianet: Buchungsanfrage

Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr
Sa 09:00-14:00 Uhr
So 09:00-14:00 Uhr

Aktuelle Infos zum Corona-Virus

Malta Covid-19 Informationen Aktuelle News zum Coronavirus (COVID-19) auf Malta. Wir halten Sie über aktuelle Maßnahmen und Änderungen auf dem Laufenden...
Ab 14. Juli ist die Einreise nur mit digitalem COVID-Zertifikat der EU über die vollständige Impfung gegen COVID-19 möglich!

Social Media




Newsletter Anmeldung

* Pflichtfeld